Sancti Spíritus & das zweitausenddreiundachtzigste Gedicht

Blaues Arrangement in Sancti Spíritus

Endschlussferne

Sobald ich das Geld für 'nen Reifensatz hab,
Werd ich meinen Wagen behufen.
Sobald mich die Sehnsucht aufs Dachgeschoss packt,
Spar ich alles Geld für die Stufen.

Doch

So lange kein Gott die Bilanz überprüft,
Werd ich mich aufs Planen beschränken.
Vielleicht wird das Rad vom bedächtigen TÜV
Mich nicht ob der Zauderei kränken.

Santa Clara & das zweitausendzweiundachtzigste Gedicht

Monumento Memorial Che Guevara in Santa Clara

Nach dem Sieg

Aber sollten sich siegreiche Revolutionen
Für frühere Knechte nicht spürbarer lohnen?
Macht das Che schee, Fidel fidel?
Ich denke "nee" in tiefrer Seel' -

Anstatt all das Volk vor sich selbst zu beschützen,
Wär's Zeit, die erstrittene Freiheit zu nützen.

Gibara Hafen & das zweitausendeinundachtzigste Gedicht

Hafen von Gibara

Feststimmung auf Um & Au (Olypark)

Bummelndes Staunen
Rummel und Raunen
Bestmarken sichten
(später berichten)

Holguín Parkstreifen & das zweitausendachtzigste Gedicht

Parkstreifen in Holguín

Feststimmung auf E (Olypark)

Neben den Bestzeitpodesten mal eben
Lässig ein Fest bester Zeiten erleben

Türkisnaschvogel & das zweitausendneunundsiebzigste Gedicht

Türkisnaschvogel in Vinales

Feststimmung auf Ü (Olypark)

Üppiges Entzücken
Glücksgefühle pflücken
Ums Ü50-Hüpfburggrün
Kühn erblüht die Bühnen glüh‘n

Antillengrackel & das zweitausendachtundsiebzigste Gedicht

Antillengrackel in Varadero

Feststimmung auf Na

Nachtwinde säuseln
Nackenhaarkräuseln
Naschwerk und Bars
Narren und Stars

Nachmieter & das zweitausendsiebenundsiebzigste Gedicht

Einer der von neuen Mietern genutzten Stadtpaläste Havannas

Havannas Paläste in der Wiederverwertung

Es ist, scheint's, die Gerechtigkeit
Nicht sehr erpicht auf stilgerecht.
Zunächst vergeht doch sehr viel Zeit,
Dann muss es schnell geh'n - oft wird's schlecht.

Man schaut auf alter Prachts Verfall
Als das, was wir erstritten -
Verwittert mit im Abgasschwall
Längst ausrangierter Schlitten.

Man restauriert ein Überall
In stets zu kleinen Schritten
Und überhört den Widerhall,
Wie hart man einst gelitten.

Bewerten wir Gerechtigkeit
Bisweilen etwas ungerecht -
So, weil halt Optik sehr laut schreit,
Wenn man zu viel an Schönheit blecht.

El Cubano Nationalpark & das zweitausendsechsundsiebzigste Gedicht

Lichtspiel im El Cubano Nationalpark

Ripostegedicht auf das Gedicht "Zusammenkunft. Ostasiatischer Zirkel" von Ai Qing

Zusammenkunft in Reimen

Hier ein Grüppchen, da 'ne Gruppe,
Hier Gelaber, dort 'ne Fluppe,
Erst'res um sich selbst rotierend,
Letztere ward selbst gedreht,
Multilingual parlierend,
Da man sich auch stumm versteht.
Da Dispute sich erhitzen -
Wütend aufsteh'n ... wieder sitzen.

Und wie von Sehnsucht angefacht,
Entflammen Wut und Glut die Reden
Und jed' Wort, das miterwacht
Schürt; erzürnt und rührt hier jeden.
Um diesen vibrierenden Brutkasten schließt
Jene leblose Stadt ihren Rahmen
Im Regen, der kühl sich ans Fenster ergießt -
Sie bemüßigt sich nicht fremder Dramen,
Die heiß zu verfechten, ein Grüppchen erfrecht sich
In Paris, rue Saint-Jaques, in dem Haus 61.

Patria o muerte & das zweitausendfünfundsiebzigste Gedicht

Allgegenwärtig: Che-Konterfei

Reklame

Wie oft man hier den Sieg verspricht, nebst Anlässen zu sterben!
Doch außer für das Vaterland mag hier kein Slogan werben.
Ich wünsche dir zum Rum-tata, oh Eiland aller Raucher,
In Buchten der Reklameflut auch kritische Verbraucher!

Camagüey & das zweitausendvierundsiebzigste Gedicht

Die Plaza de San Juan de Dios in Camagüey

Plaza de San Juan de Dios

Der Platz schwitzt aus dem Pflaster: "Alles fertig zur siesta!"
Fast übernimmt die Nostalgie das Maß für dich, mein Bester!
Bloß billigt jeder Wohnungsschacht ein sehr bejetztes vida,
Bezirzt mit letztenbehrtem Ton durch stolzbewährte Lieder.
Die sol spielt eine Rhumba an, verschickt ihre Kassiber -
Drauf rührst du dir den Rum ins Eis und schlürfst Genuss, mein Lieber!

Seiten

Frank Klötgen - Post Poetry Slam - immer frische Gedichte & Fotos RSS abonnieren