Unsinn

Denn manchmal treibt uns die Freude am Laut zu puren Unsinn ...

Jibacoas Küste & das zweitausendvierhunderteinunddreißigste Gedicht

Küste neben dem Strand von Jibacoa

Wissen und Kissen in Umlautlaune

Manch Herren enden ungeküsst,
Manch Länder harren unbeküstet -
Welch Schicksal härter? Wenn ich's wüsst' ...!
Manch schicker Saal ward arg verwüstet.

Calle Damas & das zweitausendvierhundertvierundzwanzigste Gedicht

Blick vom Hostal Mango in die Calle Damas

Dabei hatte doch alles so gut angefangen!

Heut hab ich eine Häuserschlucht
Von der Veranda aus besucht.
Ich tönte "Du bist ganz mein Fall!"
Zu der Geräusche Widerhall,
Dann schritt ich ans Geländer
Und rieb mir meinen Ständer.

Party-Ortseingang & das zweitausendvierhundertzweiundzwanzigste Gedicht

Einstieg Boulevard Varadero

Varadero-Deklination

Wahrer Der - oh!
Wahre Die - ah!
Wahres Das - eh?

... und allerhand Unwahres.

Sukkulenten-Sammlung & das zweitausendvierhundertvierte Gedicht

In der Sukkulenten-Sammlung Zürich

Sowie Sukkulenten

Wenn statt Sukkulenten
Wir Zuckerruhr nur kennten
Und unsre Unverwundten
Schluppten Säcke Lunten,
Blieb nur auszuspucken
(Super aufzumucken)
Ob armer Schlucker Renten.

Sowie der Sukkulenten.

Dankesbriefe & das zweitausenddreihundertfünfundneunzigste Gedicht

Votivbilder im Rundgang der Gnadenkapelle Altötting

Blasmusik und -phemie

Der alte Otter hat's im Kreuz,
Altötting macht in Kreuzen.

Gläubiger spotten im Wald von Scharbeutz
Von Götter-Halt gläubigen Käuzen.

Ringlokschuppen & das zweitausenddreihundertachtundachtzigste Gedicht

Der Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr

Knorke Knorpelfisch - super Suppe!

Nachdem sie seit Wochen im Sand sich verkrochen,
Fand unser Koch Jochen jetzt doch noch'en Rochen!

Ca' d'Oro-Boden & das zweitausenddreihundertsiebenundsiebzigste Gedicht

Mosaikboden vom Ca' d'Oro

Nach den Aperitivos, geschüttelt (Nordisch by Weighture)

Sofia sprach: "Nach Vene-dig
Ich so viel wie ein Däne wieg!"

Fremdkörper & das zweitausenddreihundertachtundzwanzigste Gedicht

Blick auf den Campanile vom Kloster San Giorgio Maggiore

2.328 - das verschwundene Gedicht (Eine Wiedergutmachung)

Wo ist nur die Zwei-drei-zwei-acht?
Wer hat da was mit ihr gemacht?
Stahl jemand sie im Schutz der Nacht -
Hat grad ein Nichtsnutz frech gelacht?

Ab jetzt wird jeder Text bewacht!
Hab ich zunext mit Wut gedacht.

Dann ward ich lieb und gut und sacht
Und schrieb, was ich nun hier betracht:

Text Numero 2-3-2-8.

Geburtstagsfisch & das zweitausenddreihundertfünfundsiebzigste Gedicht

Mercato di Rialto Pescheria (Fischmarkt)

Immer auf Arbeit (Ein Cowboy-Schüttelvers)

Selbst an meinem Wiegenfest
Treibe ich das Vieh gen West.

Dogenskyline & das zweitausenddreihundertvierundsiebzigste Gedicht

Blick vom Wasser auf das Markusplatz Entree

Du genialer Dogendegen

Gediegen die Dogen in Logen liegen.
Sie legen die Degen daneben.

Denen, die was dagegen zu sagen
Sich wagen,
Nehmen sie das Leben.

Seiten

RSS - Unsinn abonnieren