Zweizeiler

Zwei Pfeile feil' ich, voller Gift
Und coach' sie mit 'ner Überschrift

Alles, was in zwei Zeilen gesagt ist:

Fronleichnam & das fünfhundertvierundachtzigste Gedicht

Hallstatter Fronleichnam

Gell, a scheene Prozession war dös!

Und jeder, der Fronleichnam da war
Streichelte durch Vronis Schamhaar

Oberammergau & das fünfhundertzweiundachtzigste Gedicht

Oberammergau

Normalerweise verträgt sie den Likör ja ganz gut ...

... aber, wow, war Omma blau
Nahe Oberammergau!

Rothenburg & das fünfhundertdreiundfünfzigste Gedicht

Rothenburg ob der Tauber

Ob der Tauber

In Rothenburg 'ne Rute borgen:
"Rückgabe bis spät'stens morgen!"

Gebissewissen & das fünfhunderteinundfünfzigste Gedicht

Schloss Charlottenburg

Wer kann, der kann (Gebissewissen 1)

Es ist das Gebiss von dir, Säbelzahntiger
Gewiss ein vortrefflicher Baby-Verbieger!

Tegernsee revisited & das fünfhundertsiebenundvierzigste Gedicht

Tegernsee

Nich' mein Bier

Ach, 'Se hätten gern 'nen Tee?
Jetten'Se gen Tegernsee!

Ebersberg & das fünfhundertvierunddreißigste Gedicht

Egglbureger See bei Ebersberg

Danke, Mama!

Von Ferkeleien hochgesaut
Hat Ebersberg sich selbst erbaut

Venedig & das fünfhundertvierundzwanzigste Gedicht

Venedig Blick in die Lagune

Durch einen Großbrand im Nachbarhaus nebst kurzer Umquartierung in ein Hotel sind die Nachlieferungen für diesen Blog in dieser Woche etwas ins Stocken geraten. Deshalb melde ich mich erst heute zurück. Von der Qualm-Auszeit beim Karneval in Venedig!

Venediger und ihre Fans

Venediger erwähnen dich viel weniger als du sie
Wenn du deswegen grämig bis', sagt keener gnädig "'Scusi!"

Restepflege & das fünfhundertachte Gedicht

Vorsicht Rutschgefahr

Überdurchschnittlich

Für diese Frise, Herr Frisör
Beförd're i 'Se zum Fri-Sir!

Neustart in halblang & das fünfhunderterste Gedicht

Weihnachtsgeschenk

Nachdem 2016 hier in 500 Gedichten meine Poetry-Slam-Abschiedstour dokumentiert wurde, soll mindestens bis zum Erscheinen des Tourtagebuchs im Herbst 2017 weiter gedichtet werden. Über 5 Millionen Zugriffe auf die Gedichte im Jahr 2016 lassen ein lyrisches Bedürfnis im Netz vermuten, das ich gerne weiterhin bediene. Da aber der Roman zur Tour ebenfalls geschrieben sein will, heißt die Losung für 2017: Jetzt aber mal halblang!

Das soll sich keinesfalls auf die Länge der hier veröffentlichten Gedichte beziehen (die 500 Gedichte von 2016 hatten eine durchschnittliche Länge von gut zehn Zeilen) - sondern auf das avisierte Ziel von 250 Gedichten im neuen Jahr. Das scheint nach letztem Jahr beinahe wenig ...

Mein Drinnenleben

Flocken die fallen und Socken die schocken -
Zwei Gründe mehr, in der Wohnung zu hocken!

Manuel Antonio & das vierhundertsechsundneunzigste Gedicht

Kapuzineräffchen in Manuel Antonio

Der Kapuziner - Dieb vorm Herrn.

Erziehung 1: Straff muss sein

Affe, Affe - lieb, lieb lieb?
Strafe, Strafe: Dieb, Dieb, Dieb!

Seiten

RSS - Zweizeiler abonnieren