Luft

Verse für die Sanguiniker, denen man Luft, Frühling, Morgen, Kindheit zuordnet.
Die unbeschwert lustigen, formverliebt selbstgenügsamen Gedichte.
Hort der Sprachspiele und Massenalliterationen.

Sollte Ihnen ein hier eingereihtes Gedicht eher den anderen Kategorien Erde, Wasser oder Feuer entsprechen, bitte ich, mir eine Nachricht über www.hirnpoma.de zukommen zu lassen!

Federfuß & das zweitausendvierhundertneununddreißigste Gedicht

Blässhuhn am Karlsfelder See

Rollenwechsel

Heut bin halt ich mal Publikum,
Drum schalt ich mich plus Handy stumm.

Jibacoas Küste & das zweitausendvierhunderteinunddreißigste Gedicht

Küste neben dem Strand von Jibacoa

Wissen und Kissen in Umlautlaune

Manch Herren enden ungeküsst,
Manch Länder harren unbeküstet -
Welch Schicksal härter? Wenn ich's wüsst' ...!
Manch schicker Saal ward arg verwüstet.

Party-Ortseingang & das zweitausendvierhundertzweiundzwanzigste Gedicht

Einstieg Boulevard Varadero

Varadero-Deklination

Wahrer Der - oh!
Wahre Die - ah!
Wahres Das - eh?

... und allerhand Unwahres.

Varadero revisited & das zweitausendvierhundertvierzehnte Gedicht

Sonnenuntergang am Strand von Varadero, Calle 62

Abendsonne, Mitteilung

Hach! Schluck, Seufzer. Ohoh-Lächeln.
Weggenickt. Schnarch. Brisenfächeln.
Poah... Ach, Untergang. Jaa! Och.
Guter Vibe. Bleibt. Weiter, noch.

Rheinstraße Mannheim & das zweitausendvierhundertfünfte Gedicht

Haltepunkt Rheinstraße in Mannheim

Sehsaat am See

Die lässig vor mir ausgestreckte
Saunaqueen vom See
War eine schamlos schnell durchcheckte
Jed Wunsch verwehr‘nde Fee.

Es summten meine Augenfältchen fast selbstverliebt Juchhe!
Sie kam, ich sah, ein Wellchen wiegte. Und ruhig lag der See.

Sukkulenten-Sammlung & das zweitausendvierhundertvierte Gedicht

In der Sukkulenten-Sammlung Zürich

Sowie Sukkulenten

Wenn statt Sukkulenten
Wir Zuckerruhr nur kennten
Und unsre Unverwundten
Schluppten Säcke Lunten,
Blieb nur auszuspucken
(Super aufzumucken)
Ob armer Schlucker Renten.

Sowie der Sukkulenten.

Dankesbriefe & das zweitausenddreihundertfünfundneunzigste Gedicht

Votivbilder im Rundgang der Gnadenkapelle Altötting

Blasmusik und -phemie

Der alte Otter hat's im Kreuz,
Altötting macht in Kreuzen.

Gläubiger spotten im Wald von Scharbeutz
Von Götter-Halt gläubigen Käuzen.

Ringlokschuppen & das zweitausenddreihundertachtundachtzigste Gedicht

Der Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr

Knorke Knorpelfisch - super Suppe!

Nachdem sie seit Wochen im Sand sich verkrochen,
Fand unser Koch Jochen jetzt doch noch'en Rochen!

Ca' d'Oro-Boden & das zweitausenddreihundertsiebenundsiebzigste Gedicht

Mosaikboden vom Ca' d'Oro

Nach den Aperitivos, geschüttelt (Nordisch by Weighture)

Sofia sprach: "Nach Vene-dig
Ich so viel wie ein Däne wieg!"

Geburtstagsfisch & das zweitausenddreihundertfünfundsiebzigste Gedicht

Mercato di Rialto Pescheria (Fischmarkt)

Immer auf Arbeit (Ein Cowboy-Schüttelvers)

Selbst an meinem Wiegenfest
Treibe ich das Vieh gen West.

Seiten

RSS - Luft abonnieren