Luft

Verse für die Sanguiniker, denen man Luft, Frühling, Morgen, Kindheit zuordnet.
Die unbeschwert lustigen, formverliebt selbstgenügsamen Gedichte.
Hort der Sprachspiele und Massenalliterationen.

Sollte Ihnen ein hier eingereihtes Gedicht eher den anderen Kategorien Erde, Wasser oder Feuer entsprechen, bitte ich, mir eine Nachricht über www.hirnpoma.de zukommen zu lassen!

Nürnberg & das neunhundertsiebte Gedicht

Nürnberg Erneuerung

Nürnberg?

Ist das nun Nürnberg? Oder nur'n Berg?
Nähr'n wir uns Burgwerk? Oder gurkt man zum Ärg-
er der fußmüden Zürnenden hangwärts ab hier?

Hm.
Für'n Berg scheint's zu eben -
Selbst Zwergberge heben
Ihre Gipfelchen
'n Tüpfelchen
Höher
In der Luft Revier

Nee, ich verbürg mich: Das ist Nürnberg - mit Dürer, Führer, Würstel, Weggla
Doppelburg und Lederbux

Für'nberg fehlt's an jener Höhe, aus der du sonst auf Nürnberg guck's!

Celle & das neunhundertvierte Gedicht

Im Celler Schloßpark

Abcellvers für niedersächsische Kinder

Ein Celler und ein Einzeller steh'n zäh auf meinem C
Ja, sind wir denn im Circus hier? Das tut doch furchtbar weh!
WC, z.B. und C&A
Ein Zentner Cents et cetera
Zigarrenkistencellophan
Ipp zipp zapp und du bist dran!

Isartor & das neunhundertdritte Gedicht

Isar von oben

In der Isar

Gern tauch ich meines Gliedes Spitz
In unsrer Isar Feuchte
Und frag die Frau von Zitzewitz
Ob sie mich heut noch bräuchte

Blautopfspiegel & das achthundertsiebenundneunzigste Gedicht

Blautopfspiegelbild

Zimmer zu vermuten

Ich hab ein Zimmer zu vermuten
Das nach Bestimmeramtsstatuten
Völlig unzumietbar ist

Denn am Rand von den vier Böden
Mag sich keine Wand erblöden
Dass sie sich mit Decken misst

Einstein & das achthundertzweiundneunzigste Gedicht

Einstein vorm Ulmer Münster

Riposte-Crossovergedicht zu Heinz Erhardts "Ein Naßhorn" und "In der Traumstadt (Lächeln)" von Peter Paul Althaus

Ein Lächeln in der Wüste

Ein Lächeln und ein Lächerlich
War'n wüste Hirngespinste
Die heimlich amüsierten mich
Und allet fragt: "Wat grinste?"

Subkontinentdefintion & das achthunderteinundneunzigste Gedicht

Brennerpass

Am Brenner (Inkontinent & Subkontinent

Beim Brenner ist 'nem strengen Trenner
Sicher Dorn im Auge
Dass als Blankoreisepass
Er für alle tauge

Denn mit der verpassten Trennung verbrennt
Er glatt alle Chancen
Und Italiens Avancen
Zur Anerkennung als Subkontinent

41 Trichterbestimmung & das achthundertsechsundachtzigste Gedicht

Bozen Altstadt

Wer war's? (Der Zauberlehrling)

Wer war's, der mir das Displayglas so körperwarm gestrichen?
Wer spornte jenes Windchen an, das meinem Darm entwichen?
Wer hat denn all den Fastfoodkram ins Bäckchen mir gestopft?
Den ganzen Tag mit geistesarmen Serien zugepfropft?

Der Protokollant giftet, ich selbst sei's gewesen!

Für mich trägt das alles die Handschrift vom Besen ...

40 Rübenheldgepurzel & das achthundertfünfundachtzigste Gedicht

Weinberge Kaltern am See

Die Rübler

Wir melken jetzt Süße aus eigenem Grund! Herr Rübezahl pfeift auf Importe!
(Man könnte auch meinen, er schiss darauf - doch man braucht allen Dung nun vor Orte)

Und so kam's, dass das Zuckerrohr
Mit einem Ruck an Macht verlor ...

36 Binnenbalkon & das achthunderteinundachtzigste Gedicht

Kaltern am See

Der Absturz

Kaum hatt' ich Balkon sowie Treppen entdeckt
Wurd' ich von 'nem Erdgeschoss niedergestreckt

33 Teichfischverbiss & das achthundertachtundsiebzigste Gedicht

Blick von der Hackerbrücke

Der Dopingkommissar fordert:

Kauft wer Futter von Fischen
Für's Pfuschen von Fitten
Verfolgt seinen Lauf mit juristischen Schritten!

Seiten

RSS - Luft abonnieren