Bonobo & das eintausendneunhundertsechsundsiebzigste Gedicht

Bonobo Schimpanse im Affenhaus im Zoo Berlin

Auf einmal gibt es eine Pause im neuen Stück der Lach- & Schießgesellschaft, das morgen eine kleine Vorstellung zwecks Aufzeichnung gibt - und ein schnelles Gedicht musste her:

Aufgestaut Pausenrückblick

Da reagierte Maria grad doch etwas scharf!
Entsprechend besteht im Bus Reglungsbedarf
Und so zwingen im Cockpit nun Daniel und Jean
Die Lenkraddespotin zur Koalition.

Doch dass drei Parteien sich einigen -
Das können auch andre bescheinigen! -
Ist hart. Überall sich an- und abzugleichen -
Ein Fall für die Drei Fragezeichen!
Und so schuf unsre Taskforce aus Weh!, Ach! und Au!
Den Maßnahmenkatalog “Bus muss durch Stau”.

Aber sehen Sie selbst!

Außerirdische & das eintausendneunhundertfünfundsiebzigste Gedicht

Elefanten vor der Hochhausnachbarschaft vom Zoo Berlin

Man on Mars

Die Kühle flüstert mir zu,
Ich sei der Erste auf dem Mars.
Minus 63 Grad und du
Sprachst: "Guten Flug, monsieur - das war's!"

Noch verspricht ein Schwerkraftgruß:
"Du wirst dich leichter fühlen!".
Doch am Olympus Monsens Fuß
Wird sich jed Hoffnung verkühlen.

Die Berge werden immer fremder,
Kälter, höher, steiler.
Wer glaubt da an östliches Morgengedämm? Er
Setze mich auf den Verteiler!

Ich errechne noch, wie lang die Jahre nun sind,
Aber mag das Ergebnis nicht seh'n.
Es war ja der Plan, dass ich tunlichst verschwind,
Und nicht, den Planeten,
Den frostwindumwehten,
Mit Forscherelan zu versteh'n.

Selbstversorger & das eintausendneunhundertvierundsiebzigste Gedicht

Hasenfänger Statue vor der Zooschule im Berliner Zoo

Heimatkunst

Die High Art of h(e)art geknufft
Heißt hier Bratkartoffelduft.

Steinbockfelsen & das eintausendneunhundertdreiundsiebzigste Gedicht

Steinbockfelsen im Berliner Zoo mit der Zuchtgruppe Sibirischer Steinböcke

Rat for the Ratless (Dem Franz B.)

Nach seligem Versuch, mal besser als die Welt zu sein,
Stach, stetig wie ein Fluch, das Messer auf den Helden ein.

Versteifst du dich in Absichten, so schütz erst deinen Bauch!
Du reifst ja eh gen Grablicht - überhitz nicht beim Verbrauch!

Kapuziner & das eintausendneunhundertzweiundsiebzigste Gedicht

Brauner Kapuzineraffen im Affenhaus im Zoo Berlin

Mein erster Klapphornvers, gekreuzt: Preispolitik der Sünde

Zwei Knaben gingen ohne Arg
Durchs Viertel eines Rotlichts.
Der eine gab 'nen hoh'n Betrag,
Der andre - weil schon tot - nichts.

Bartgeier & das eintausendneunhunderteinundsiebzigste Gedicht

Bartgeier im Zoo Berlin

3G-Regel

Nur zwei G-säße pro Sitzbank im Bus -
Wo nötig, gilt auch 2G plus!
Für drei G-säße, bittesehr,
Reicht einfach dann der Platz nicht mehr!
Und vor dem Sitzplatzokkupieren
Bitte kurz sich registrieren!

Hyazinth-Ara & das eintausendneunhundertsiebzigste Gedicht

Blaupapagei in der "Welt der Vögel"-Vogelhaus im Zoo Berlin

Die märtyrische Lücke

Dass du unverwundet aus all'dem entkamst -
Dafür muss ich dir jetzt eine scheuern!

Ja, dass du im Stillen an Schmerzen verarmst -
Das magst du gern weiter beteuern,

Nur ein Leiden aus zweiter Hand ist nicht real -
Auch wenn das deine Talkshows befeuern!

Du littst keine Marter, doch bunkerst den Pfahl -
Um die Ferienhaus-Porch zu erneuern.

Flammenkopf & das eintausendneunhundertneunundsechzigste Gedicht

Flammenkopf-Bartvogel in der "Welt der Vögel"-Vogelhaus im Zoo Berlin

Ein Patzer

Ein seltsam trüber Abstand schiebt sich
Zwischen mich und meine Pläne.
Ein Hauptziel färbt sich unbeliebt, ich
Neig zum Reißaus meiner Zähne.

Die Wichtigkeiten sind nun kindlich,
Gebarten sich lang als Reflex -
Ihr Leumund wird mir unerfindlich,
Sie degenerieren zu Gags.

Ein seltsam trüber Abstand schiebt sich
Zwischen mich und meine Pläne.
Er klärt sich auf, wenn man sich letzte Unrast vergibt.
Ich schüttle den Kopf und gähne.

Bienenfresser & das eintausendneunhundertachtundsechzigste Gedicht

Bienenfresser in der "Welt der Vögel"-Vogelhaus im Zoo Berlin

Der Minnesang

Es ist ja grad die Hohe Minne
Im Tiefen zu erspür'nden Sinne
Ohne Maß.

Das immergleiche Leid als Suhlgrund
Empfand man einst als megacool und
Man blieb dem Trip der Agonie fromm,
Dem Liebesrausch, obschon man nie vom
Mohne aß.

Cyber Park Bülbül & das eintausendneunhundertsiebenundsechzigste Gedicht

Graubülbül im Arsat Moulay Abdeslam Cyber Park Marrakesch

Wolkenkuckucksheimreim

Der Wolkenkuckuck sagt: "Ich fühl mich nirgendwo zuhause."
Im Auskuck wird geklagt: "Der macht auch doppelt so lang Pause!"
Doch plötzlich heißt es: "Heim in Sicht!"
Und fertig ist das Reimgedicht.

Seiten

Frank Klötgen - Post Poetry Slam - immer frische Gedichte & Fotos RSS abonnieren