Stuttgart

- 21.02.16 Stuttgart, Poetry Slam, Kellerclub
- 24.07.16 Stuttgart, Poetry Slam, GAZI-Stadion
- 04.10.16 Stuttgart, Zu Gast bei Kienzler & Gorbunov
- 05.11.16 Stuttgart, Slam 2016, Team-Halbfinale 2

Stuttgart 2016 c & das dreihundertachtundneunzigste Gedicht

Schiller-Denkmal Stuttgart

In Stuttegart

Wie gern hab ich in Stuttegart
'Ner stutendoofen Nutte zart
Zum Start die Stube klar geputzt
Des Gartens Rasen grad gestutzt
Und dann statt wie gewohnt in bar
Bestanden, dass sie heute gar
Nichts zahlen müsste
Worauf sie mich arg artig küsste!
Denn Stuttegart lädt dazu ein
Mal gutartig statt stur zu sein

Stuttgart 2016 b & das dreihundertsiebenundneunzigste Gedicht

Stuttgarter Schlossplatz

Die Einschläge

Wenn Dinge gelingen
Und Fanhymnen singen
Wie teuflisch fantastisch dein Leben sich brät

Gilt's hart zu bewachen
Was dir in den Rachen
Und was Zentimeter daneben gerät

Das Treffliche findet sich selten im Leben
Und noch am Geringsten wirst du dich verheben

Bewahr' die Gnade der Momente
Und spar sie an als Hauptgang-Rente!

Stuttgart 2016 & das dreihundertsechsundneunzigste Gedicht

Stuttgarter Fußgöngerzone

Pater Frank patert:

Wie viel Zeit willst du verschwenden
Um was Totes zu beenden?

Solltest von den Dingen lassen
Eh du anfängst, sie zu hassen!

Stuttgarter Kickers & das zweihundertsiebenundsiebzigste Gedicht

Stuttgarter Kickers GAZI-Stadion

Nach dem Wald ins Stadion. Ich reiche dazu ein dem Rahmen gemäßes Herrengedicht.

Verständnis, Miss!

Du forderst "Gleichberechtigung!"
Und scheinst dabei etwas gehetzt
Dreht sich doch die Welt mit geordertem Schwung
Du sagtest ja Gleich und nicht Jetzt

Auf der Durchreise & das zweihundertdreiundsiebzigste Gedicht

Rheintal Zugstrecke

Auf dem Weg nach/über Stuttgart. Jetzt nur Zwischenstopp, Sonntag bereits Tourstation.

Die Heldenhaften

Well, i stood grad
Dort in Stuttgart
Für den brüchigsten Bruchteil von einem Moment
Von Umstieg und Zustieg zur Heimfahrt getrennt ...

Hinter mir im Bleibenswerten
Treiben all die Umgekehrten
Rütteln am Baugerüst meines Entschlusses ...

Jeder Waggon scheint ein Wagnis, man muss es
Tun
Nun
Sitz ich im Zug
Die Willenskraft war wieder saftig genug!

Und schmeckt der Triumph meiner Tat auch recht schal
(Es war ja nur Stuttgart!) - das ist mir egal ...

RSS - Stuttgart abonnieren