Lindenberg

- 06.10.16 Lindenberg, Poetry Slam, Hutmuseum
- 10.10.20 Lindenberg, Die Stützen der Gesellschaft, Löwensaal

Hutstadt & das eintausendfünfhundertneunundvierzigste Gedicht

Mayser Hüte in Lindenberg, Fassadenbemalung

Verherbstet

Das Jahr will sich klammheimlich wieder verpissen,
Dabei hat's seinen Zweck doch noch längst nicht erfüllt!
Bedeckt unter fallenden Blättern: Ein Wissen,
Das die unabgehakte To-Do-List zerknüllt.

Zu Besorgendes wird nun als Plan eingeweckt,
Unter mäßigem Dank an die Enkel verborgt,
Da das Restchlorophyll unsre Fahlheit versteckt
Und die Mienen sind gleichsam entspannt wie besorgt.

Westallgäu & das eintausendfünfhundertachtundvierzigste Gedicht

Am Bahnhof von Heimenkirch im Allgäu

Lockdown Triage

Ich liege bereits bei den Toten,
In der Hoffnung, ein Arzt käm' vorbei.
Der Raumwechsel ist mir verboten.
Im Trance, man sei bald an der Reih',
Betrachte ich scheu die verdrehtesten Nachbarn
Als mahn'nden Beleg, dass die ehemals wach war'n
Doch wehre mich gegens Erschauern.
Hier ist dein Platz. Es wird dauern.

Lindenberg & das dreihundertneunundsechzigste Gedicht

Hutstadt Lindenberg

Fast am Ziel: Ein Auftritt im Hutmuseum zu Lindenberg. Läuft unter Wallfahrt.

Unerfindliche Gründe

In Bergen von Linden
Sechs Zwerge zu finden
Ist ärgerschwer und aufwandshart

Drum ist auch Zwerg Sieben
Im Berge verblieben

Passiert, wenn man an Größe spart!

RSS - Lindenberg abonnieren