Gardasee

- 03.08.2018 Ausflug nach Malcesine und Garda

Malcesine & das eintausenderste Gedicht

Malcesine am Gardasse

Seen und geseen werden

Die DDR-geborne Gerda war damals nie am Gardasee! -
Wer, die Gerda? Die war doch eh'r da: Gerda, Star vom Garda!? - Nee,
Erstes Mal war nach der Wende. -
War mir gar nich' klar ... - Tja! - ENDE

Gardasee revisited & das neunhundertneunundneunzigste Gedicht

Malcesine am Gardasse

Italienische Reise

Es stimmt, Johann Wolfgang, es ist diese Flora, die andre Geschichten erzählt
Die Mitgift ans Dunkel verlorener Tage warnt: Wandrer, Du hast Dich verwählt!
Hier sumpfen die Täler im Sonnenbenzin, hier lallt alle Landschaft Limone
Hier prallt sich der Apfel, der Farb-DIN entgrenzt (auch ich fühl' mich plötzlich so ohne)

Küstenwärts flüstert sich Südlichkeit ein, in den Seen plätschert etwas Karibik
Mein Sächsisch berlinert sich seinsblümerant und pfeift durch die Zähne: Ditt lieb ick!
Ein ahnender Duft stürzt aus fremden Gewächs, altrömische Gärten zu füllen
Die Lust wird von Eidechsenzungen gedämmt, zur Brustgröße schwill'n die Papillen ...

Ja, wer sich zu einer Reise entschließt, ist im besten Fall völlig verschwunden
Sobald dann daheim das Genießen verwaist, soll uns die Erinnerung munden!

RSS - Gardasee abonnieren